Montag, 19. September 2016

Wenn Frau nicht zählen kann

dann kommt etwas ganz schön Dummes dabei raus. Beim Kette bäumen am Webstuhl ist es passiert. Ich bäume die Kette mit meinem Direktzettelsatz. Erklären werde ich es hier nicht , aber vlt nur soviel: Die Umdrehungen des Kettbaumes MÜSSEN unter voller Konzentration gezählt werden. Also in meinem Fall 16x. Und was passiert mir Depp (bin natürlich mit den Gedanken schon wieder abgeschweift) beim letzten Teilstück, es fehlt eine ganze Umdrehung. Das sind 60cm.
Könnte ihr erkennen was ich meine. Nun habe ich aber so einen tollen Techniker (Göttergatte) an meiner Seite( zum Glück hatte ich damals vor 22 Jahren doch ja gesagt) der weiß immer Rat. Wenn er heute nach Hause kommt dann werden wir das hinbekommen. Bilder folgen....

Mein Pullover wächst und ich habe zuerst die Ärmel fertig gestrickt. Mal sehen wie weit ich komme mit dem Restgarn. Nachspinnen geht nicht, es ist alle. Also es wird spannend werden.

Im Sommer habe ich mal wieder 2 Säcke Rohwolle bekommen. In einem war ein wunderschönes Vlies vom Coburger Fuchsschaf. Wer hier immer mitliest weiß ja schon das ich diese Wolle sehr mag. Ich hab sie sortiert, gewaschen und eigentlich wollte ich sie per Hand kämmen, weil doch sehr viel Einstreu drin war. Nun habe ich sie am WE doch kardiert. Im Zimmer sah es aus wie in einer Scheune, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Angesponnen habe ich schon, es müsste so fast 1kg Wolle sein. Es macht richtig Spaß diese wunderschöne Wolle zu verspinnen.



Getraut habe ich mich auch. Habe mich beim MysteriCal von Stephen West angemeldet. Das ist ein toller Strickdesigner aus den USA. Bei diesem Mitmachstricken bekommt man ab 7.Oktober jede Woche eine Fortsetzung einer Strickanleitung für ein Tuch. Da bin ich gespannt, ob ich das mit der engl. Anleitung so hinbekomme. Seine Art zu stricken ist toll. Im Moment stricke ich ein wunderschönes Garn der Fa. Zitron an. Es heißt KIMONO. 3 Farben habe ich für den Laden eingekauft. 100g = 300m und es strickt sich wundervoll. Herr Zitron meinte das wird nach dem waschen noch schöner. Die Anleitung ist auch von Stephen West in engl. und toll oder?
 Hier habe ich nach langer Grübelei und Bemühungen im Netz das erste mal den ICORD Anfang gestrickt. Das Abketten mit dieser Methode kannte ich schon aber den Anfang noch nicht. Es ist eine Art elastische Kordel entstanden.


So nun mach ich mal weiter am Webstuhl...


Kommentare:

  1. Liebe Bärbel,
    hmmm... zählen ist auch nicht so meine Stärke! Und ich glaube ich habe schon öfter mal erwähnt, dass ich immer schwer beeindruckt von der Technik des Webens bin, weil das für mich extrem kompliziert wirkt. Da wundert es mich eher, dass nicht öfter was passiert! ;)
    Konntet ihr gemeinsam, das Mißgeschick beheben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann meint es ist nur ein Handgriff, anknoten und fertig. Ich brauch die Länge der gesamten Kette... Aber er hat sich den nacken verzerrt und muß erst mal still sitzen und wärmen. Also mirgen dann..

      Löschen