Dienstag, 13. September 2016

Unterbewußt / Bewußt

Ganz unspektakulär sind meine Färbungen. Ich habe mit getrockneten Walnussschalen und Ashfordfarben gefärbt.
Die Walnussschalen habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen und nun einen Versuch gewagt. Naja Goldbraun halt. Eine schöne Farbe auf gesponnener Schafwolle von einheimischen Schafen. Kann ich mir gut als neutralen Ton für bunt gestrickte Socken  vorstellen.

Als Zweites wollte ich ein dunkles Schwarzbraun färben. Für mein Webprojekt Wolldecken in "Fischgrat".
Es ist ein kuschelweiches weißes Garn in einer Mischung aus Merino und Seide was als Schußgarn zum Einsatz kommt.
Nun muß ich aber dazusagen, meine allererste Idee für diese Farbvariante war Rosenholzfarben.
Ich mische die farbe im großen Topf und was passiert....? mein Unterbewußtsein lässt mich doch ein Rosenholzton färben. Gefällt mir eigentlich auch viel besser, was will ich mit schwarzbraun, Rosenholz ist viel edler.
Auf dem Bild ist das der obere Farbton. In echt ist das etwas brauner und nicht so lila. Gefällt mir ausgesprochen gut.
Das untere ist die Walnussfärbung.
Hier noch ein Bild der 2.Decke in Grün. Die nächste wird dann Rosenholzfarben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen