Dienstag, 24. März 2015

Ecoprint Ergebnis

Es hat geklappt obwohl ich skeptisch war.
Im Februar hatte ich mir im Blumengeschäft Eukalyptus besorgt. Am WE mußte ich dann probieren.
Als erstes habe ich das Stück Wolletamiene (den Stoff) gewaschen. Ich hab dann dem Stoff in eine Auflaufform gelegt und mit einem starken schwarzen Tee eine schöne Tönung verpasst. 5min in der Microwelle fixiert und jetzt hatte der Stoff eine schöne warme Farbe. Die Eukalyptusblätter habe ich erst etwas in Wasser gelgt damit sie nicht zerbrechen und dann auf dem Stoff verteilt. Anschließend den Stoff gefaltet und auf ein Stück Plastikrohr straff a.ufgewickelt. Mein Mann meinte es richt muffig und ich soll das nächste mal im Garten färben(ohmmmmm).
Dann kam das Problem mit dem Dampfgarer. Mir ist eingefallen das ich so ein Gerät noch rumstehen habe nagelneu. Man könnte natürlich auch im Topf mit Siebeinsatz fixieren aber wenn ich mir mal was in den Kopf gesetzt habe .... Also Dampfgarer ausgepackt, das Päckchen und Wasser rein und oh das geht in der Wohnung gar nicht. Ist wie im Dampfbad und um die "drohende Scheidung" abzuwehren hab ich dann aufgehört. Montag Mittag habe ich den Dampfgarer in den Hof gestellt und das ganze 1h gedämpft. Nachdem das dann kalt war (die Zeit war kaum auszuhalten) konnte ich das Päckchen öffnen. Hier im ersten Bild sieht man noch die Blätter auf dem Stoff liegen.
 Nach dem waschen und bügeln ist das ein Traum geworden. Der Untergrund ist in echt ein ganz warmes beige hier auf dem Foto wirkt das etwas blass.





Ich bin begeistert. Nun noch ein Fazit zum Buch. Ich wünschte mir etwas mehr Text, also mehr Beschreibung. Da fehlt mir die Tiefe, es wird viel vorausgesetzt wo ich mich z. B gefragt habe was ist jetzt mich waschen gemeint. Einfach ins Waschbecken und dann kaltes Wasser, heißes Wasser, Waschmittel oder nicht?

Ist das nicht fantastisch dieses Orangerot des Blattabdruckes. Ich kann mich gar nicht satt sehen.

Kommentare:

  1. Wow, genial! ♥♥♥
    Vielleicht ist das Absicht mit dem Buch, damit die Kurse doch noch gebucht werden...

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, supertoll! Hatte mich auch schon gefragt, ob "gewöhnlicher" Eukalyptus geht - hier dein Beweis. Es ist und bleibt viel experimentieren und selbst erfahren, denke ich.
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Experimentieren ist das richtig Wort. Aber warum muß Frau immer das Fahrrad neu erfinden,
      naja dieses Rätsel werden wr wohl nicht lösen.

      LG Bärbel

      Löschen
  3. Tolle Sache. Ich wusste garnicht, dass Eukalyptus so schön orange färbt.
    Mein Läufer, den ich mal gewonnen hatte, ist in Grün- und Brauntönen gefärbt.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Druck färbt es Orange bis rot. Wenn du aber denkst du könntest ihn auskochen und mit dem Sud wolle färben, das klappt wohl nicht hab ich gelesen. Das wird hellbeige, ist wie mit Grasflecken.
      LG Bärbel

      Löschen
    2. Naja, macht nichts. Für Orange auf Wolle haben wir ja unsere Krappwurzeln, die färben auch schön leuchtend.
      LG von Silvia

      Löschen
  4. Das ist ja superschön geworden! Experiment gelungen!!! Mit orange hätte ich nie gerechnet. Fazit: Probieren geht über studieren. Weiter gutes Gelingen
    und liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, da werde ich sämtliche Blätter im Garten benutzen. Rosenblätter sollen auch schön werden.

      LG Bärbel

      Löschen
  5. Liebe Bärbel,
    wunderschön!!!!
    (Und wie gut, dass der Ehefrieden gewahrt werden konnte!) ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich seh es ja auch ein, Parkett und Farben vertragen sich nicht und im Bad haben wir den einfachen schönen Juramamor mit den tollen Einschlüssen, das wäre schade wenn da Farbflecken werden. Doch manchmal da reitet es einen und ich hab ja noch die Kurve bekommen (lach) gerade so....
      LG Bärbel

      Löschen
  6. Liebe Bärbel- wie schön, dass ich Deinen Blog entdeckt habe- über Deinen Kommentar in meinem! Du machst ja sooo tolle Sachen! Ich lese gerade alles nach- ich kann mich gar nicht sattsehen!Bärbel, ich wohne zwar in Rostock, aber ich bin in Pausa geboren, habe 10 Jahre in Rodewisch gewohnt und 5 in Friedrichsgrün bei Zwickau! Ist das nicht ein Ding? Ob wir uns mal persönlich kennenlernen? Ich bin ca. alle 6-8 Wochen übers WE in Zwickau / Rodewisch. Gibst Du auch Kurse; oder einen kleinen für mich? LG Beatrice

    AntwortenLöschen