Mittwoch, 21. Januar 2015

Probefärbung!!!!!

Letztes Jahr haben Sabine, Viola und ich ein Wollprojekt gestartet. Wir haben Rohwolle gesammelt und haben die dann in einer kleinen Spinnerei verspinnen lassen. Es waren fast 20kg die so zusammengekommen sind. Dabei war nur Wolle aus dem Umland von uns. Also von kleinen Bauernhöfen. Es war Milchschafwolle und Texel und Schwarzkopfschafwolle dabei.
Also ich muß sagen der Stromverbrauch im Garten war ganz schön hoch (lach). Denn nur mit heißem Wasser lößt sich das Fett aus der Wolle.
Nach dem Verspinnen sieht es dann so aus:
Das sind 500g Päckchen. Die sind noch staubig vom Wolfen (Zupfen) Kardieren und Verspinnen. Also wasche ich die nach und nach nochmal. Dann sieht das so aus .
Am WE habe ich mir dann 2 passende Stränge rausgesucht. Da wiegt jeder so ca. 90g.
Hab alles umgewickelt und am Montag versucht ein Farbverlaufsgarn zu färben.
Da schleiche ich schon die ganze Zeit drumrum. Sehe Bilder auf Pinterest und habe recherchiert wie das geht.
Noch eine Nahaufnahme:
Hab die 90g pro Knäul gedrittelt. Vlt. Sollte ich es lieber Vierteln. Es ist ja reines Sockengarn. Da 90g zuwenig für Socken sind, müßten also 2 Knäule verwendet werde. So richtig sicher bin ich mir nun nicht ob alle 3 Farben in einer Socke dann  auch auftauchen. Die Lauflänge habe ich noch nicht bestimmt. Aber die Erfahrung sagt mir mit Nadel 2,75 oder 3 lassen sich da schöne Socken von stricken. Dieses Garn wäre natürlich auch für eine Weste ausreichend. kann ich mir auch gut vorstellen.
Also eine Frage an die Färberinnen: Lieber 4 Teile einzeln färben????




Kommentare:

  1. Hm, ich bin nun keine Färberin ;-)
    Wenn ich diese 2 wunderbaren Verlauf-knäule sehe..... also ich würde pro Knäul einen langen Socken stricken, so hätte ich dann die schönsten :-D Socken für halbhohe Stiefelchen.
    Mit Sicherheit ein besonderer Hingucker.
    Ein Grüßle sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merkt man eigentlich das Blau meine Lieblingsfarbe ist (lach)? Danke Dir und wenn du die möchtest einfach bei mir melden (zwinker).

      LG Bärbel

      Löschen
  2. Du kannst auch versuchen den Farbverlauf direkt im Knäuel zu färben. Dazu darf das Knäuel aber nicht zu fest gewickelt sein. Mit einer Spritze platziere ich die Farben dann im eingeweichten Knäuel. Es gibt ganz feine, sanfte Farbübergänge - ist allerdings nicht so berechenbar!
    Ansonsten würde ich 4 oder mehr Teile aufteilen.
    LG Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind hier halt 30g pro Farbe. Nächste Woche starte ich wieder einen Versuch und dann werde ich vierteln. Mal sehen. Danke für Deinen Tipp mit dem Knaul das werde ich auch probieren habe ja so um die 7kg.

      LG Bärbel

      Löschen