Mittwoch, 16. Oktober 2013

Eine Entscheidung

habe ich nach reiflicher Überlegung getroffen. Seit Monaten fühlte ich mich gehetzt in meiner Freizeit???? Ihr wißt ja, ich laufe und webe und spinne und stricke und gärtnere und und und...
Letztes Jahr machte mich mein Vater darauf aufmerksam das ich mich vlt. etwas übernehme bei allem was ich tue. Du siehst so gehetzt aus meinte er.
Also ich entferne hiermit den Laufbutton und habe mich entschieden nur noch zu Laufen wenn ich Lust habe. Das ist im Moment 1 x die Woche mit meinem Mann und es macht mir richtig Spaß ohne Uhr dahinzutrödeln und zu quatschen. Ja eigentlich werden sich einige von Euch denken ,warum schreibt sie blos darüber????
Naja, wie ihr seht, hab ich mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Die die mich noch vom Laufforum kennen, wissen ja das ich immer sehr gewissenhaft und motiviert war. 30-40 km oder auch 50 km pro Woche in der Vorbereitung auf einen HM waren normales Pensum.Aber seit meiner Verletzung vor  2 Jahren komme ich nicht mehr rein. Ständig ist was anderes wie Allergie oder Fuß oder oder...
Mein Fokus liegt mittlerweile auf meinen anderen Hobby´s und dem Garten. Eure Laufblog´s verfolge ich jedoch weiter mit viel Freude.

Also genug geredet, vlt. etwas verworren aber das mußte nun einfach gesagt werden.

Bärbel

Kommentare:

  1. Ich weiß, dass du gern läufst und dir auch die Ziele gesteckt hast. Vielleicht sind einige traurig im Laufforum, denn ich kann mir denken, dass du dort ebenso fleißig warst, wie wir dich hier kennen. Aber in der Freizeit hast du recht, sollte man sich nicht abhetzen. Das tut dem Körper nicht gut. Dass du trotzdem mit deinem Mann noch läufst ist prima und hält dich in Form.Es ist ja auch gut für die Seele diese körperiche Ausarbeitung. Ich hoffe für dich für eine ungehetzte FReizeit. Unser Hobby ist vielseitig genug- lach- Liebe GRüße von Viola

    AntwortenLöschen
  2. Freizeit und Hetzerei... Nein, das passt nicht zusammen. Und wenn dann eine Laufwoche mit 3-4 Läufen zu viel ist, dann ist das so. Der EINE tolle Lauf in der Woche. Ist doch super!
    Die Prioritäten haben sich verschoben. Das ist manchmal so im Leben.
    Nichts ist für immer, und vielleicht hast Du irgendwann mal wieder mehr Lust oder ein Laufziel, für das es sich lohnt, den Einsatz zu bringen. Wenn nicht, dann einfach einen schönen Laufspaziergang mit Deinem Mann. .
    Ich schaue mir auch immer gerne Deine anderen Beiträge hier an. Da bringst Du tolle Sachen zustande.
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Es klingt für mich gar nicht verworren, vielmehr klar und mutig. Was niedergeschrieben ist, hat noch einmal mehr Bestand. Und sicher sprichst du mit deiner Aussage vielen aus dem Herzen.
    Mit dem Mann zusammen freie Zeit bei gemeinsamem Interesse zu verbringen - eine ganz tolle Sache.
    Lass es dir gut gehen
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Deine Entscheidung klingt für mich gut durchdacht. Außerdem hindert dich in ferner Zukunft niemand daran, deine Schwerpunkte erneut zu verschieben. Mach das, was dir gut tut.

    Alles Gute und liebe Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ich antworte Euch gleich mal gemeinsam. Es war mir ein Bedürfniss das mal niederzuschreiben. Ich bin ein Mensch der viel drüber reden muß dann wird es besser mit den Gedanken oder Sorgen oder...

    Also vielen Dank für eure lieben Kommentare

    Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Bärbel,
    ich glaube es ist gar nicht leicht für sich selbst, so eine Entscheidung zu treffen. Gerade wenn man von sich gewohnt ist, mehr zu laufen (oder was auch immer)! Aber ich bin mir sicher, dass du dich wohler fühlen wirst, wenn der Druck des "eigentlich sollte ich doch öfter/weiter/mehr" wegfällt. Und 1x die Woche ist auf jeden Fall mehr, als viele andere schaffen!
    Ich freue mich jedenfalls weiterhin auf deine Posts,
    lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Doris. Hab schon einen inneren Kanpf geführt und freue mich das ihr das versteht.

      LG Bärbel

      Löschen
  7. liebe bärbel,
    wenn es sich für dich richtig anfühlt, dann hast eine gute entscheidung getroffen.
    es halt immer wieder mal so, dass man mal nach einiger zeit schauen muss für sich........will ich das noch so wies jetzt ist oder kann ichs noch, wo sind JETZT meine prioritäten.
    wie du es hier schreibst hast du das grad wohl getan und das ist gut so.
    der spaß, die freude kehrt dann auch wieder mehr zurück und von beidem wünsch ich dir ganz viel.

    ein liebes grüßle sendet dir flo

    AntwortenLöschen
  8. Vielen lieben Dank Flo für deine lieben Worte. Auf alle Fälle bin ich erleichtert und fühle mich freier.
    Das aufschreiben und darüber sprechen hat mir sehr geholfen.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen