Montag, 14. Mai 2012

Webkurs

Am letzten Freitag bin ich mit 2 Spinnfreundinnen zum Webwochenende nach   www.spinnwebe.de gefahren. Gegen 15 Uhr waren wir da und haben erstmal unser Zimmer bezogen. Das ist eine sehr schöne Pension und das Zimmer war zauberhaft.
Frau Tröger hat uns dann alles erklärt. Die Webstühle waren mit gebleichter oder ungebleichter Leinenkette bezogen. Einer war mit einer Baumwollviskose in schwarz bezogen. Nach einer kurzen Einführung ging es los. Wir konnten uns im Laden etwas aussuchen zum Nachweben. Dann hat sie uns machen lassen. Oh war das Aufregend. Ich hab mich erst mal an einem normalen kleinen Webstuhl ohne diesen Schnellschuß versucht. Das ging schon ganz gut. Am Sa. konnte ich dann an einen großen weben.
Ich hab nicht vermutet das das so eng ist und man so eingeklemmt sitzt. Dann diese Abläufe mit treten, Schuß, Tritt loslassen, anschlagen umtreten die Zeit verging auf jedenfall wie im Flug.
Wir haben gewebt und gewebt und die Frau Tröger hat uns wunderbar angeleitet. Bei Fragen war sie sofort zur Stelle. Ansonsten hat sie uns weben lassen. Sie ist ja dann auch nach hause gegangen und wir hätten die ganze Nacht weben können.
Leider gibt es von mir jetzt keine Bilder, da mein Fotoap. meinte Akku wechseln Strom alle. Was hab ich mich geärgert.
Meine fertigen Webstücke werden dort jetzt versäubert und fertiggemacht. Sobald sie bei mir eintreffen gibt es dann Bilder.
Es war wirklich ein wunderschönes WE mit viel Informationen und Anregungen. Jetzt hab ich auch so ungefähr verstanden wie ein großer Webstuhl funktioniert.


Glücklich und total kaputt bin ich gestern nachmittag zu Hause wieder angekommen und hab nur immer gelächelt. Ich kann das wirklich nur weiterempfehlen.

LIebe Grüße

Kommentare:

  1. Bin gespannt wie ein Flitzebogen auf die Bilder!

    Selber bin ich auch gerade im Webfieber, auf 'nem geliehenen Webrahmen, im Moment gibts nur Schal's, aber irgendwann.... werd ich den familieneigenen Webstuhl entern!

    Liebe Grüsse
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab erst mal gesehen wie riesig diese Webstühle eigentlich sind. Das wäre nichts für mich. Vlt. später mal ein kleiner Webstuhl ohne diese Überbauten das sprengt die Dimension von einem Wohnzimmer als Webort. So ein kleiner Tischwebstuhl mit Ständer ungefähr so groß wie ein 80iger Rahmen ist ideal für Kleinprojekte. Alles unter 10m an Kette auf einem Webstuhl ist ja viel zu viel Aufwand beim Schären und aufziehen.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bärbel,

    deine Begeisterung springt so richtig rüber! Toll - auch wenn mir die Begriffe selbst nicht viel sagen, das klingt für mich nach Ganzkörpertraining!
    Schön, dass das Wochenende so toll verlaufen ist :).

    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen