Freitag, 27. Januar 2012

Einen Drecksack braucht die Spinnerin

Deshalb hab ich mir heute einen genäht. Passend zur Utensilienrolle von letzte Woche. Passend für mein Tom und mein Böckchen.

Diese kleine Borte fand ich als ich die Schränke mal wieder im Laden sortiert habe. Solche arbeiten mach ich ja gar nicht gerne aber was sein muß das, muß sein. 
Mir gefällt dieses Säckchen total und Drecksack passt so gar nicht als Name finde ich.

Kommentare:

  1. Dann nenne deinen Beutel doch ganz einfach anders :-)

    Den Namen "Drecksack" habe ich den (meinen) Beuteln gegeben. Das ist ja keine verbindliche Vorgabe für alle *ggg*
    :O)
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Drecksack passt ja auch tatasächlich, ich könnte ja Drecksäckchen liebevoll sagen hihihihih

    Da hattest du eine wirklich tolle Idee, ich weiß gar nicht wie ohne ausgekommen bin. Diese kleine Plastemüllbeutel sind ja auch total häßlich und den hab ich dann immer vergessen. Da saß ich nun dann beim Spinntreffen und wußte nicht wohin mit dem"Dreck"

    Liebe Grüße

    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. T O L L , kannst du mal sehen,welche Talente noch in dir stecken.Hast du sehr schön genäht und passt zu deiner letzten Tasche.Drecksack passt wirklich nicht,klingt aber besser als Schmutzrestebeutel.
    tschüß bis Dienstag
    Schönes Wochenende
    Ute

    AntwortenLöschen