Samstag, 31. Dezember 2011

So bescheiden wie das Jahr 2011 begann für mich geht es nun auch zu Ende. Im Januar hatte ich mir ja das Innenband im linken Knie angerissen. Das brachte ja 5 Monate Sportverbot und Schmerzen. Aber das habe ich gut überwunden und im nächsten Jahr möchte ich wieder tolle Läufe erleben. Mich im Lauftraining überwinden , auch mal wieder 2h am Stück laufen. Ob ich an Laufveranstaltungen teilnehme
lasse ich auf mich zukommen. Ich bin gespannt.
Gestern waren wir Viola, Michaela und Ich zum Spinntreffen zum"Singenden Wirt" nach Lichtenberg unterwegs. Es sollte ein schöner Nachmittag werden. Wir hatten uns alle im Dirndl verabredet. Nur das Wetter spielte verrückt. Es schneite und regnete im Wechsel. Als wir fast da waren passierte es dann. Ich rutschte mit dem Auto in den Seitengraben. Uns ist zum Glück nichts passiert und die Spinnräder sind auch heil. Der nette Herr Biber von der Autowerkstatt in Lichtenberg hat uns gerettet. Er hat uns rausgezogen und das Auto noch extra auf der Hebebühne angeschaut. Fahrbereit war es auch noch. Allerdings habe ich nun die Beifahrerseite zersägt. Der Spiegel ist abgerissen, die Türe geht nicht mehr auf und naja Kratzer über Kratzer. Gegen 15 Uhr sind wir doch noch zum Treffen gefahren, aber ich hatte gar keinen Nerv mehr dafür. Gegen 16:30Uhr sind wir wieder los. Durch Sturm, Regen , Schneesturm. Man hat kaum die Hand vor Augen gesehen. Heute tun mir alle Muskeln weh vom verkrampfen. Wir hatten also riesiges Glück im Unglück.
Trotz allem war es einen sehr schöne Gaststätte wo ich auf alle Fälle noch mal hinwill. Für das Wetter kann ja auch niemand und naja mal sehen was die Versicherung meint.

Ich wünsche Euch allen einen Guten Rutsch und einen schönen Jahresbeginn 2012.

Liebe Grüße

Bärbel

Kommentare:

  1. Himmel, Bärbel, Hauptsache, euch ist nichts passiert!!! Ein zerbeultes Auto ist zwar blöd, aber reparabel. Genau sowas hatten wir am Anfang 2011, ist nicht wirklich wünschenswert. Sei in den nächsten Tagen ein bischen vorsichtig mit dir, auch wenn es nur ein "kleiner" Rums war. Ich wünsche dir einen gaaanz ruhigen, vorsichtigen Rutsch in das nächste Jahr 2012 und gute Besserung,
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön und es geht mir gut. Ja wir haben wirklich Glück gehabt. Ein paar Meter weiter war so eine kleine gemauerte Brücke um aufs Feld zu fahren. Die Muskeln tun weh am Unterarm und der Rücken entkrampft sich langsam.

    Also auch Dir ein schönes Silvester

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bärbel,wir wünschen Dir und deiner Familie ein gute neues Jahr.Da war ja noch richtig was los bei dir.Hauptsache bleibt aber,dass du nicht wieder in deinem Laufeifer durch Verletzungen ausgebremmst wirst.
    Bis bald.
    lG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön. Dir und deiner Familie wünsch ich auch viel Gesundheit und Glück im Neuen Jahr.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es immer noch toll, dass irgendeiner das Auto gelenkt hat und wir nicht an die Stange gedonnert sind und an das kleine Brücklein. Die Schutzengelchen grüß ich hiermit. Ich wünsch dir alles gute und knuddel dich ganz lieb aus der Ferne. Ich freu mich auf Donnerstag in 9 Tagen :-)

    AntwortenLöschen